Aktuelles

 

 

„DIKMU-Transfer“ Kaufmännische Beratung für KMU, die durch die „Corona-Maßnahmen“ betroffen sind

Aufgrund der wiederholten Nachfrage von KMU in Folge der Corona-Krise hat das Deutsche Institut für kleine und mittlere Unternehmen ein Team gebildet, dass KMU und Freiberufler, die durch die „Corona-Maßnahmen“ betroffen sind, kurzfristig kaufmännisch in der Krisenzeit berät.

Diese Beratung besteht in einer Analyse der aktuellen Situation des Unternehmens und einem umfassenden Konzept für das Unternehmen bzw. den Freiberufler, wie er am Markt mit den vorhandenen Leistungen, aber auch auf neuen Wegen bestehen und entwickeln kann.

Die Beratung, die auch in späterer Fürsprache oder gar einer Zertifizierung münden kann, wird auf 100%-Förderzuschüsse des Bundes zurückgegriffen, so dass dem Unternehmen / dem Freiberufler faktisch keine Kosten entstehen.

Im Team des DIKMU sind Tim Ladwig und Harf Lampe leitend tätig, Professor Meyer steht hinter dem Team als fachlicher Beistand und Unterstützung. Er befasst sich in allen Projekten mit jedem zu beratenden Unternehmen bzw. Freiberufler.

Anfragen und mehr Informationen können Sie unkompliziert / direkt bei Frau Sabine Krainer (s.krainer@dikmu.de) stellen bzw. erhalten.

 

Das internationale Programm zum Zertifikat Certified Entrepreneur – to German Standards ist gestartet. Mehr Informationen unter www.certified-entrepreneur.de - oder in deutsch hier!
 

Aktuelle Schriften des Institutes finden Sie hier!
     Weitere
Publikationen: Schriftenreihe Bücher